Beratung & Buchung
+49 69 74305-300
Mo-Sa 9:00 - 18:00

Preisgarantie
Preisgarantie
Hier buchen Sie garantiert zum besten Preis!
Qualität
Geprüfte Qualität und Sicherheit durch das TÜV-Zertifikat
Artikel und Nachrichten durchsuchen
Newsletter abonnieren

Aktuelle Rundreise News im September, 2011

Marco Polo: Rundreisen in Thailand, Kambodscha und Vietnam

Der verregnete und ungemütliche deutsche Herbst bietet sich für eine Reise nach Südostasien an. Bei einer Rundreise in Südostasien lassen sich die Annehmlichkeiten sommerlicher Temperaturen und faszinierender Erlebnisse miteinander verbinden. Der Anbieter Marco Polo hat mehrere solcher Rundreisen im Programm.

Unter dem Motto "Pagoden, Menschen, Impressionen" führt Marco Polo die Gäste auf einer Rundreise in Südostasien in den Vielvölkerstaat Birma (Myanmar), der nördlich an Thailand angrenzt. Die 18-tägige Rundreise führt in die Hauptstadt Yangon und zu den Pagoden von Mandalay und Bagan. Auch die Besichtigung und Teilnahme an der bekannten Ruderregatta auf dem Inlesee ist in dem Reiseprogramm enthalten. Die "Länder des Lächelns", gemeint sind Kambodscha, Vietnam und Thailand, erschließen sich auf einer 16-tägigen Rundreise in Südostasien, deren nächster Abflugtermin am 21. Oktober 2011 sein wird. Neben weiteren Attraktionen bieten sich den Reisenden eine Tour durch das Delta des Mekongs und ein Entspannungsbesuch auf der Insel Ko Chang in den tropischen Gewässern Thailands. "Von Onkel Ho in die Stadt der Götter" führt eine weitere Rundreise nach Kambodscha und Vietnam. Auf der 21-tägigen Reise wird nach dem Mekongdelta in Thailand das beeindruckende Angkor ...

Barbados: immer mehr Deutsche besuchen die Karibikinsel

Barbados meldet ein deutliches Plus in der Besucherstatistik: Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum reisten in den ersten sieben Monaten des Jahres 2011 rund 8% mehr Touristen auf die Karibikinsel. Die meisten Gäste von außerhalb der Karibik kommen aus Großbritannien, den USA, Kanada und Deutschland.

Positiv auf die Statistik wirkte sich ein zweiter wöchentlicher Flug der Fluggesellschaft Condor aus, der zur Wintersaison 2010/11 eingeführt wurde und deutlich mehr Besucher aus Mitteleuropa zur Folge hat. Außerdem hat der Inselstaat den in den Monaten Juli und August stattfindenden Karneval stark beworben, wodurch zahlreiche Touristen außerhalb der Hochsaison angelockt werden konnten. Stark gestiegen ist vor allem die Zahl der Besucher aus Deutschland, von wo aus 27,5 % mehr Menschen nach Barbados gereist sind als im gleichen Zeitraum des Jahres 2010. Barbados ist für seine Zuckerrohrplantagen berühmt, die alten Herrschaftsgebäude aus der Kolonialzeit gehören zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten. Taucher finden manchen Hotspot in den Korallenbänken vor der Küste. Sonnenanbeter kommen an den langen Stränden voll auf ihre Kosten. Auch die Hauptstadt Bridgetown mit der Brücke über den Careenage, die der Stadt den Namen gab, und dem National Heroes Square wird ...

Tourismus in Japan erholt sich langsam

Die Mehrfachkatastrophe in Japan hat auch in der japanischen Tourismusbranche zu massiven Einbußen geführt. Die neuesten Zahlen belegen allerdings, dass sich der Abwärtstrend langsam abschwächt.

Im März dieses Jahres wurde sehr schnell klar, dass die verheerenden Folgen des Erdbebens, des Tsunamis und der daraus resultierenden Atom-Katastrophe schwere Auswirkungen auf den japanischen Tourismus haben würden. Das schlimme Ereignis fand direkt vor der Kirschblüte statt. Tausende Besucher stornierten ihre Reisen noch kurzfristig. Gegenüber dem Vorjahr verbrachten im April 2011, also einen Monat nach dem verheerenden Unglück, 68% weniger Deutsche ihren Urlaub in dem ostasiatischen Land. Die Zahlen für die Gesamtheit der ausländischen Besucher sind ähnlich. Von den knapp 800.000 Reisenden im April 2010 kamen in diesem Jahr nur knapp 300.000 für eine Reise in den Inselstaat. Inzwischen sieht es allerdings danach aus, als gäbe es wieder Licht am Ende des Tunnels für die japanische Tourismusbranche. Zwar sorgt die Angst vor der atomaren Strahlung weiterhin für geringe Touristenzahlen gegenüber dem Vorjahr, im Juli jedoch verringerte sich der Rückgang aus Deutschland ...

DERTOUR: neue Rundreise durch Australien und Neuseeland

In den Wintermonaten können Urlauber mit DERTOUR eine Rundreise durch Australien und Neuseeland unternehmen.

Der Reiseanbieter DERTOUR bietet Urlaubern in den Wintermonaten eine neue Rundreise an. Unter dem Motto „Zu Gast bei Kiwis und Koalas“ erkunden die Teilnehmer der Reise die Länder Australien und Neuseeland mit dem Bus. Die Rundreise dauert 28 Tage. Die Anreise erfolgt von einem deutschen Flughafen. Im Preis enthalten sind neben der An- und Abreise mit dem Flugzeug auch 24 Übernachtungen und diverse Mahlzeiten. Ebenso sind alle im Programm aufgeführten Rundfahrten, Besichtigungen, Inlandsflüge sowie Fähr- oder Schiffsfahrten im Reisepreis eingeschlossen. In Australien erwarten Koalas, Kängurus und Kiwis die Reiseteilnehmer. Zusammen mit einem deutschsprachigen Reiseleiter erkunden sie das Outback und besuchen den beeindruckenden Berg Uluru, der auch als Ayers Rock bekannt ist. Zudem ermöglicht DERTOUR den Urlaubern einen Einblick in das Leben der Aborigines. Der Reiseanbieter möchte seinen Teilnehmern aber nicht nur die australische Kultur näher bringen. Auch die kulturellen Besonderheiten in ...