Beratung & Buchung
+49 69 74305-300
Mo-Sa 9:00 - 18:00

Preisgarantie
Preisgarantie
Hier buchen Sie garantiert zum besten Preis!
Qualität
Geprüfte Qualität und Sicherheit durch das TÜV-Zertifikat
Artikel und Nachrichten durchsuchen
Newsletter abonnieren

Chamäleon Reisen: neue Rundreise in Peru

Die Entdeckung der Inka-Stadt "Machu Picchu" jährt sich 2011 zum einhundertsten Male. Der Anbieter Chamäleon Reisen hat zu diesem Anlass eine Machu Picchu-Rundreise durch Peru im Programm, die neben dem Besuch eines der sieben neuen Weltwunder für die Reisenden noch weitere Sehenswürdigkeiten in dem Andenstaat beinhaltet.

Der Amerikaner Hiram Bingham hat die beeindruckende Anlage der Inkas, die sich auf einem Bergsattel in einer Höhe von 2.400 Metern über dem Meeresspiegel befindet, im Jahre 1911 entdeckt. Heute ist Machu Picchu das Wahrzeichen Perus.

Mit Chamäleon, dem Spezialisten für Reisen nach Südamerika, kann jetzt nicht nur die Steinstadt im Rahmen einer 15-tägigen Reise besichtigt werden. Die faszinierenden Großbilder von Nazca, die Erich von Däniken zu Spekulationen über außerirdische Besucher anregten, gehören ebenso zum Reiseprogramm wie der Besuch des Titicacasees und der Quechua-Indianer.

Die Reiseleitung auf dieser Tour ist der deutschen Sprache mächtig. Die Mindestteilnehmerzahl liegt bei vier Reisenden, maximal können zwölf Personen an der Rundreise teilnehmen. Mit Bus und Bahn, zu Fuß und mit dem Boot wird die Gruppe die Schätze Perus erkunden. Die Rundreise beginnt in Lima. Von hier wird eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten aufgesucht. Das Highlight der Reise, die Besichtigung von Machu Picchu, bildet den Abschluss der Tour.

Schlagwörter:

Hinterlasse einen Kommentar.

Name

E-mail