Beratung & Buchung
+49 69 74305-300
Mo-Sa 9:00 - 18:00

Preisgarantie
Preisgarantie
Hier buchen Sie garantiert zum besten Preis!
Qualität
Geprüfte Qualität und Sicherheit durch das TÜV-Zertifikat
Artikel und Nachrichten durchsuchen
Newsletter abonnieren

Urlaub in Australien wird teurer

In Australien sind die Preise im Tourismusbereich gestiegen. Wirtschaftsexperten gehen von weiteren Preiserhöhungen aus.

Reiseunternehmer beobachten kritisch den Australischen Dollar, denn der ständig steigende Kurs wirkt sich negativ auf die Tourismusbranche aus. Nach Aussage des FTI-Managers Dietmar Schulz werden auf Grund des steigenden Kurses „Steigerungen der Einkaufspreise“ erwartet. Der FTI-Manager erklärte ferner, dass Reisende, die sich dennoch für einen Urlaub in Australien entscheiden, bei der Buchung überwiegend Unterkünfte mit maximal dreieinhalb Sternen wählen. Bereits jetzt können mehrere Reiseveranstalter rückläufige Buchungen für eine Rundreise in Australien verzeichnen.

Der Produkt-Manager des Unternehmens Meier’s Weltreisen Joachim Voß stellte fest, dass die Urlauber vermehrt kleinere Wohnmobile für ihren Urlaub in Australien buchen. Dagegen gäbe es aber keine auffälligen Änderungen bei der Reisedauer. Im Vergleich zu den Vorjahren seien dem Unternehmen keine kürzeren Urlaubszeiten aufgefallen. David Kaiser vom Unternehmen Gebeco teilte mit, dass die Kunden einen Urlaub in Australien zunehmend meiden und sich stattdessen für andere Urlaubsorte entscheiden. Zudem erklärte er, dass im australischen Tourismusbereich kein angemessenes Preis-Leistungs-Verhältnis mehr bestünde. Peter Just, Manager des Unternehmens Dertour, bemängelt die hohen Preise, die sich besonders in den australischen Städten bemerkbar machen. Seiner Meinung nach würde sich ein größeres Angebot an Unterkünften positiv auf die Preise auswirken. Leider seien jedoch neue Unterkünfte in Australiens Städten „Mangelware“.

Experten der Australian Financial Review, einer australischen Zeitung, erwarten, dass die Preise in den größeren Städten Australiens weiter steigen werden, und zwar im Durchschnitt bis zu zehn Prozent. In der australischen Stadt Perth sei sogar ein Anstieg auf 20 Prozent möglich.

Schlagwörter:

Hinterlasse einen Kommentar.

Name

E-mail