Beratung & Buchung
+49 69 74305-300
Mo-Sa 9:00 - 18:00

Preisgarantie
Preisgarantie
Hier buchen Sie garantiert zum besten Preis!
Qualität
Geprüfte Qualität und Sicherheit durch das TÜV-Zertifikat
Artikel und Nachrichten durchsuchen
Newsletter abonnieren

Peru auf einer Rundreise erleben

Touristen können auf einer Rundreise Perus eindrucksvolle Natur, viele interessante Freizeitangebote in den großen Städten des Landes und eine Vielzahl kultureller Sehenswürdigkeiten erleben.

Peru ist ein interessantes Land, das seinen Besuchern Abwechslung und Unterhaltung verspricht. Die Natur des Landes ist eindrucksvoll und bietet sowohl Küstengebiete als auch Ausflugsmöglichkeiten zum peruanischen Regenwald. Einige Flüsse ziehen sich durch die dicht mit Bäumen bewachsenen Gebiete. Dazu gehören auch zwei Quellflüsse des Amazonas. In der Nähe der Flüsse ist der Regenwald so dicht, dass Wanderungen dort nicht möglich sind. Touristen können den Regenwald jedoch bei einer Bootsfahrt erkunden. Bei einer Studienreise Peru sollte auch eine Wanderung durch die Anden nicht fehlen. Der höchste Berg der Anden ist rund 7.000 Meter hoch. Die Berggipfel im Gebirge sind mit Schnee und Eis bedeckt.

Eine Vielzahl an Freizeitangeboten bieten vor allem die großen Städte des Landes. Einkaufscenter, Museen und Restaurants laden zu einem Ausflug in die modernen Städte Perus ein. Des Weiteren erwarten die Besucher des Landes bei einer Rundreise Peru eine Vielzahl kultureller Sehenswürdigkeiten. Dazu zählt zum Beispiel Machu Picchu. Diese Ruinenstadt wurde im 15. Jahrhundert von den Inkas erbaut und befindet sich in den Anden auf dem Berg Huayna Picchu. Die Inkas erbauten ebenfalls die nahe gelegene Stadt Cusco. Sie wurde im Jahr 1983 von der UNESCO zu einer der Welterbestätten ernannt. Neben einem Besuch der Stadt kann auf der Studienreise Peru zudem die Festung Sacsayhuamán besichtigt werden. Auch diese Festung wurde von den Inkas erbaut.

Schlagwörter: ,

Hinterlasse einen Kommentar.

Name

E-mail