Beratung & Buchung
+49 69 74305-300
Mo-Sa 9:00 - 18:00

Preisgarantie
Preisgarantie
Hier buchen Sie garantiert zum besten Preis!
Qualität
Geprüfte Qualität und Sicherheit durch das TÜV-Zertifikat
Artikel und Nachrichten durchsuchen
Newsletter abonnieren

Urlaub in Tibet – Welche Einreisebestimmungen sind zu beachten?

Einmal Tibet erleben. Dies stellt für sehr viele ein äußerst reizvolles Abenteuer dar. Besonders häufig lockt das Land Bergsteiger an. Doch leider gestaltet sich das Reisen vor allem aufgrund der politischen Lage um einiges schwieriger als in europäischen Ländern. Sie würden dennoch gerne dieses kleine Land in Asien kennen lernen? In diesem Falle müssen Sie einige Einreisebestimmungen beachten.

Um Urlaub in Tibet machen zu können, benötigen Sie zwei wichtige Dokumente. Dieses ist zum einen ein China-Visum und zum anderen eine spezielle Einreisegenehmigung für Tibet. Während das Visum für eine Chinareise bei Ihnen direkt vor Ort mit einem gültigen Reisepass bei der chinesischen Botschaft beantragt und abgeholt werden kann, muss die Genehmigung, um nach Tibet reisen zu dürfen, in Asien selbst beantragt werden. Das Einholen des China-Visums vor der Abreise ist sehr wichtig, denn am Flughafen von Peking werden für Personen ohne gültiges Visum keine Einreisevisa mehr ausgestellt und ihnen wird somit die Einreise verweigert. Sollten Sie jedoch im Zuge einer Gruppenreise Urlaub in Tibet machen wollen, so übernimmt diese Aufgabe zumeist der Veranstalter.

Zudem gibt es weitere, teils sehr strenge Einreisebestimmungen, die unter anderem bestimmte Impfungen voraussetzen, zum Beispiel gegen Gelbfieber, oder Einfuhrverbote gewisser Güter beinhalten. Am 16.05.2012 gab das Auswärtige Amt bekannt, dass Einreisegenehmigungen für Tibet nur noch für Gruppen ab vier Personen erteilt werden.

Um einen Sonderfall handelt es sich auch, sollten Sie über Nepal einreisen. Hier muss das China-Visum direkt in Kathmandu in der chinesischen Botschaft beantragt werden. Die Sondergenehmigung wird erst danach ausgestellt. Das Ausstellen des Visums benötigt jedoch einige Zeit, weshalb Sie mindestens zwei Tage in Kathmandu einplanen müssen.

Hinterlasse einen Kommentar.

Name

E-mail