Beratung & Buchung
+49 69 74305-300
Mo-Sa 9:00 - 18:00

Preisgarantie
Preisgarantie
Hier buchen Sie garantiert zum besten Preis!
Qualität
Geprüfte Qualität und Sicherheit durch das TÜV-Zertifikat
Artikel und Nachrichten durchsuchen
Newsletter abonnieren

Die schönsten Orte Irlands auf einer Rundreise erleben

Am besten kann man die kontrastreiche Landschaft der grünen Insel bei einer Rundreise durch Irland erleben. Um sich ein umfassendes Bild von der Lebensweise der Inselbewohner zu machen, reichen bereits 5 bis 6 Tage

Viele Irland Studienreisen beginnen in Dublin, und verlaufen dann über die Wicklow-Mountains zur Küste nach Cork und weiter entlang der zerklüfteten Westküste nordwärts nach Limerick. Dem River Shannon folgend, wird die Rundreise durch Irland meist wieder in Dublin beendet.

Die quirlige Hauptstadt Dublin ist immer ein Besuch wert. Von der Hauptstadt aus, in Richtung Süden liegt der Nationalpark Wicklow Mountains, dessen karge Landschaft durch Moore und felsige Hügel geprägt ist. Hier befindet sich die ehemalige Klosteranlage Glendalough mit ihrem berühmten Rundturm.

Über Carlow und Waterford gelangt man während der Rundreise zur Südküste von Irland, der man bis Cork folgen sollte. Die vorgelagerte Hafenstadt Cobh mit ihrer überdimensionalen Kathedrale ist auf jeder Irland Studienreise einen Besuch wert. Dieser Ort war die letzte Ablegestelle der „Titanic“ auf ihrer Jungfernfahrt.

Von Glengarriff aus fahren kann man mit dem Boot nach Garinish Island fahren. Dort befindet sich ein botanischer Garten mit einer Vielzahl von exotischen Pflanzen aus verschiedenen Kontinenten. Hier kann auch mit der Umrundung der Beara Island begonnen werden, die kaum besiedelt ist und durch ihre herbe Kargheit verzaubert. Besonders abenteuerlich ist die Überfahrt nach Dursey Island mit der einzigen Seilbahn, die es in Irland gibt.

Von Kenmare aus fährt man auf dem letzten Teilstück des Ring of Kerry in den Killarney National Park und genießt die herrlichen Ausblicke auf die Seenlandschaft und die umliegenden Wälder. Der Besuch des Muckross Castle, das sich inmitten einer Parkanlage befindet, sollte bei keiner Rundreise durch Irland fehlen.

Die Hafenstadt Limerick ist das Tor zum River Shannon, auf dem bis heute die irischen Lachse gefangen werden. Es ist ein Urlaubsparadies für Angler und Freizeitkapitäne. Kühe und Schafe auf ausgedehnten Weideflächen beherrschen das Landschaftsbild. Auf dem Weg zurück nach Dublin kann man einen Abstecher zum Birr Castle machen, wo sich inmitten eines gepflegten Parks ein überdimensionales Teleskop befindet.

Hinterlasse einen Kommentar.

Name

E-mail