Beratung & Buchung
+49 69 74305-300
Mo-Sa 9:00 - 18:00

Preisgarantie
Preisgarantie
Hier buchen Sie garantiert zum besten Preis!
Qualität
Geprüfte Qualität und Sicherheit durch das TÜV-Zertifikat
Artikel und Nachrichten durchsuchen
Newsletter abonnieren

Ab in die Tropen

Costa Rica, Panama, Ecuador, Galapagos-Inseln und Guayana: Entdecken Sie mit e-kolumbus die biologische Vielfalt Lateinamerikas. Nicht nur die beeindruckende Tier- und Pflanzenwelt gilt es hier zu entdecken, auch Vulkane, Thermalquellen, Wasserfälle, Traumstrände und interessante Städte gehören zu den Highlights der Reisen.

Rundreisen Tropen

Am 22. Mai 2015 ist der Internationale Tag zur Erhaltung der Artenvielfalt. Seit 2001 dient dieser Aktionstag der Erinnerung an das UN-Übereinkommen über biologische Vielfalt. Mit e-kolumbus.de, dem umfassenden Buchungs- und Vergleichsportal für Rundreisen weltweit, können Reisende die schillernde Vielfalt der Natur Lateinamerikas, einer der artenreichsten dieser Welt, selbst erleben.

 

 

Costa Rica und Panamá

Wasserfall in Costa RicaIn Costa Rica steht ein Viertel des Landes unter Naturschutz, so viel wie in keinem anderen Land dieser Erde, und auch Panamá wartet mit einem großen Artenreichtum auf. Teilnehmer der Rundreise „Costa Rica – Panamá“ erleben die einzigartige Natur hautnah. Beim Besuch des Arenal-Nationalparks bewundern sie mächtige Vulkane, Thermalquellen und eine unglaublich üppige Pflanzenwelt, während im Tortuguero-Nationalpark vor allem die Tierwelt mit Meeresschildkröten, Kaimanen, Affen und Faultieren verzaubert. Die Karibik in Panamá hingegen verspricht mit weißen Stränden und kristallklarem Wasser eine spannende Unterwasserwelt.

Leguan in Costa RicaDie 12-tägige Naturerlebnisreise „Costa Rica – Panamá“ mit maximal zwölf Teilnehmern kostet pro Person ab 2.998 Euro im Doppelzimmer mit Frühstück. Inklusive sind auch der Flug ab/zu vielen deutschen Flughäfen via Madrid nach San José/ab Panamá-City sowie ein Inlandsflug in Panamá. Im Preis enthalten sind zudem alle Transfers, Besichtigungen und Eintrittsgelder laut Programm sowie eine deutschsprechende lokale Reiseleitung. Die Reise ist zudem auch ohne Langstreckenflug buchbar und kostet dann ab 2.128 Euro pro Person.

www.e-kolumbus.de/rundreise/48467

Ecuador und Galapágos-Inseln

Lamas im Nationalpark Cotopaxi, EcuadorEcuador ist das kleinste Land in den südamerikanischen Anden – dennoch weist es eine unschätzbare Artenvielfalt auf und zählt zu den 17 Megadiversityländern der Welt. In Ecuador leben 1.600 Vogelarten in der kontinentalen Region und 38 weitere endemisch auf den Galapágos-Inseln, unter anderem die Darwinfinken. Neben mehr als 16.000 Pflanzenarten ist das Land für 106 endemische Reptilien, 138 endemische Amphibien und 6.000 Schmetterlingsarten der natürliche Lebensraum. In der Politik gewinnt die Biodiversität an Priorität, sodass sie in den vergangenen Jahren mit Gesetzen und anderen Aktionen viel zum Schutz beigetragen hat. Das Land besticht aber auch mit charmanten Kolonialstädten und spannenden Bräuchen. Quito in Ecuador_2Die Teilnehmer der Reise „Ecuador und die Galapágos-Inseln“ reisen eine Woche über das Festland und entdecken Städte wie Quito und Cuenca. Sie besuchen ein Schulprojekt in Peguche, bummeln über farbenprächtige Märkte und erkunden den Nationalpark Cotopaxi. Eine abendliche Bahnfahrt über die spektakuläre Teufelsnase steht ebenso auf dem Programm wie die anschließende Galapágos-Kreuzfahrt. Hier bewundern die Gäste unter anderem Riesenschildkröten, Seelöwen, Galapágos Pinguine und Lavaechsen. Auch Wandertouren zu Vulkankratern, Schnorcheltrips und Entspannung an Deck sind Teil der Kreuzfahrt.

Die 15-tägige Kombinationsreise „Ecuador und die Galapágos-Inseln“ kostet ab 5.492 Euro pro Person im Doppelzimmer inklusive Flug ab/bis deutsche Flughäfen nach Quito/ab Guayaquil sowie einem Inlandsflug auf die Galapágos-Inseln und zurück. Im Preis enthalten sind Transfers, Ausflüge, Eintrittsgelder und Mahlzeiten laut Programm, die Kreuzfahrt sowie Informationsmaterial.
www.e-kolumbus.de/rundreise/54209

Guayana

Cayenne-Fluss in GuayanaGuayana liegt im Nordosten Südamerikas, bedeutet „Land der vielen Wasser“ und überzeugt mit seiner unberührten Natur: Ganze 86 Prozent des Landes sind vom Regenwald bedeckt. Die Landschaft ist geprägt durch tiefe Wasserfälle, Gebirge, Tafelberge und die Savanne. Das Schutzgebiet „Iwokrama Commonwealth Rainforest“ hat internationale Bedeutung und zählt zu den vier letzten nahezu unberührten Regenwald-Gebieten der Erde. Die Rundreise „Guayana – Land der vielen Wasser“ ist mit dem CSR-Tourism-Siegel für sozialverantwortlichen Tourismus ausgezeichnet. Ein morgendlicher Flug über den Regenwald, eine nächtliche Bootsfahrt oder eine Wanderung zum Turtle Mountain: Auf zahlreichen unterschiedlichen Wegen entdecken die Teilnehmer das Land. Ob zu Fuß auf dem Land oder im Boot zu Wasser, immer wieder beobachten die Gäste eine Vielzahl an Vögeln, Tieren und Reptilien. Auch die Chancen, einen Jaguar zu erspähen, stehen nicht schlecht, da die Population im Iwokrama Forest seit Jahren wächst. Ein Besuch bei den Kaieteur Falls, den mit 226 Metern höchsten freifallenden Wasserfällen der Welt, und das Zusammentreffen mit der indianischen Bevölkerung ist Teil des Reiseprogramms. Ein Höhepunkt ist der Besuch der „Caiman House Field Station“, die verschiedenen Forschungsprojekten dient. Hier können die Reisenden mit den Wissenschaftlern sprechen und sie bei ihren nächtlichen Fahrten begleiten, um zum Beispiel Kaimane zu fangen, zu wiegen, zu messen und mit einem Chip zu versehen.

Die 15-tägige Erlebnisreise „Guayana – Land der vielen Wasser“ kostet ab 4.590 Euro pro Person im Doppelzimmer mit Vollverpflegung. Im Preis enthalten sind Fahrten und Transfers, Bootsfahrten, Inlandsflüge, Ausflüge und Eintrittsgelder laut Programm. Die Tour wird von einer englischsprechenden örtlichen Reiseleitung begleitet. www.e-kolumbus.de/rundreise/39997

Kategorie : Pressemitteilung
http://blog.e-kolumbus.de/wp-content/uploads/2015/04/Rundreisen-Tropen.jpg

Hinterlasse einen Kommentar.

Name

E-mail