Beratung & Buchung
+49 69 74305-300
Mo-Sa 9:00 - 18:00

Preisgarantie
Preisgarantie
Hier buchen Sie garantiert zum besten Preis!
Qualität
Geprüfte Qualität und Sicherheit durch das TÜV-Zertifikat
Artikel und Nachrichten durchsuchen
Newsletter abonnieren

Iran auch 2015 Trend-Destination

Der Iran ist ein faszinierendes Land, das es wiederzuentdecken lohnt und das bei immer mehr Reiselustigen Anklang findet. Kein Wunder, gibt es in dem persischen Land doch allerlei zu entdecken: über historische Schätze und zahlreiche UNESCO-Weltkulturerbe-Stätten wie Isfahan und Persepolis bis zu den abwechslungsreichen Landschaften wie aus Tausendundeiner Nacht. Der Iran ist das richtige Reiseland für alle, die sich Abenteuer und Kultur weit ab des Mainstream wünschen.

Abwechslungsreiche Landschaften, Millionenmetropolen wie Teheran, beeindruckende Zeugnisse einer Jahrtausende alten Hochkultur und architektonische Kostbarkeiten: Der Iran ist ein faszinierendes Reiseland. „Die Buchungen für den Iran haben sich bei e-kolumbus von 2013 auf das Jahr 2014 verdoppelt. Auch 2015 rechnen wir wieder mit einer guten Saison für das persische Land“, so Produktmanagerin Eva Rieger. e-kolumbus, das umfassende Buchungs- und Vergleichsportal für Rundreisen weltweit, hat insgesamt 54 verschiedene Iran-Reisen von 18 verschiedenen Veranstaltern im Programm. Kunden können diese auf der Internetseite einfach suchen, vergleichen und buchen. Die Reisen unterscheiden sich in Zeitraum, Programm, Reisedauer (8 bis 22 Tage) sowie im Preis (ab 1.199 Euro). e-kolumbus präsentiert drei Studienreisen in die Trend-Destination:

Bestseller: Iran – Höhepunkte der historischen Route

Frauen auf Markt (c) SKRDie Rundreise gehört zu den am besten gebuchten Iranreisen bei e-kolumbus und wurde vom Veranstalter für diese Saison nochmals optimiert. Sie bringt die Urlauber zu sieben Stätten des UNESCO-Weltkulturerbes, unter anderem nach Isfahan, Shiraz, Yazd und Persepolis. Darüber hinaus schlendern die Gäste durch die Straßen der Millionenmetropole Teheran und haben Zeit, das bekannte Nationalmuseum und die wertvolle Juwelensammlung zu besichtigen. Während der Reise tauchen sie in quirligen Basaren und Persischen Gärten immer wieder ab in die Märchenwelt von Tausendundeiner Nacht. Zu den Besonderheiten der Tour zählen ein Gespräch mit einem Angehörigen der Zoroastrier, einer traditionellen Religionsgemeinschaft, und eine Unterhaltung mit einem Architekten über die persische Wüstenbauweise. Auch eine persische Kampfsportaufführung mit rhythmischer Trommelmusik in einem Zurkhaneh (Fitness- oder Kraftraum) sowie der Besuch bei einem Essenzen-Hersteller sind Teil des vielfältigen Programms. Es gibt eine Durchführungsgarantie ab zwei Teilnehmern, die Gruppengröße ist auf 12 Personen begrenzt. Zudem ist die Reise mit dem Corporate-Social-Responibility-Siegel (CSR Tourism) zertifiziert.

Die 15-tägige Erlebnisreise „Iran – Höhepunkte der historischen Route“ kostet ab 2.259 Euro pro Person im Doppelzimmer in Drei- bis Vier-Sterne-Hotels mit Halbpension. Im Preis enthalten sind der Linienflug ab/bis Frankfurt nach Teheran sowie Transfers und Rundfahrten im klimatisierten Fahrzeug. Auch die Eintrittsgelder laut Programm und eine deutschsprachige Reiseleitung sind inklusive.
www.e-kolumbus.de/rundreise/32378

Aktiv: Iran – Damavand-Trekking

Persepolis im IranDer Damavand ist mit 5.604 Metern der höchste Berg des Irans sowie des gesamten Nahen Ostens und einer der höchsten freistehenden Berge der Welt. Viele Mythen und Legenden kreisen um den Vulkan und machen ihn zu einem beliebten Ziel für aktive Wanderer. Der Schwerpunkt der Trekking-Reise liegt im Alburz-Gebirge, wo die Gäste einige Wanderungen durch die schöne Landschaft unternehmen und auch den Alam Kuh erklimmen, den zweitgrößten iranischen Berg. Nach der Akklimatisation wird dann als Höhepunkt der Damavand mit zwei Lagerübernachtungen bestiegen. Der Aufstieg weist keine technischen Schwierigkeiten auf, jedoch kann es zur Überquerung von Altschneefeldern kommen. Bei klarer Sicht haben die Bergsteiger einen phantastischen Blick bis zum Kaspischen Meer im Norden und Teheran im Süden. Nach diesem unvergesslichen Erlebnis entdecken die Reisenden auch die kulturellen Höhepunkte des Irans in Shiraz, Persepolis, Isfahan und Teheran und erleben die herzliche Gastfreundlichkeit der Einheimischen.

Die 16-tägige Aktiv-Reise „Damavand-Trekking“ kostet pro Person ab 3.190 Euro im Doppelzimmer mit Vollpension. Die Linienflüge ab/bis Frankfurt nach Teheran inklusive Rail&Fly und ein Versicherungspaket sind inklusive. Ebenso umfasst der Preis die Expeditionsleitung sowie das Besichtigungsprogramm einschließlich Eintrittsgeldern, Transfers, Trekkingpermits sowie den Gepäcktransport mit Mulis.
www.e-kolumbus.de/rundreise/52021

Luxuriös und ökologisch: Isfahan

Bewohner IsfahansDie Gruppenreise „Isfahan“ startet in Kermanschah und bringt die Reisenden in 15 Tagen nach Schiras mit Aufenthalten bei vielen historischen Sehenswürdigkeiten. Außer acht UNESCO-Weltkulturerbestätten besichtigen die Reisenden auch die eindrucksvolle Ali-Sadr-Höhle. Das weitverzweigte Höhlensystem umfasst zahlreiche Räume mit Stalaktiten und Stalakmiten sowie unterirdische Seen und Wasserläufe, auf denen sich die Gäste mit Tretbooten fortbewegen. Auch ein einstündiger Kamelritt ist Teil des Routenverlaufs, um die landschaftlich wunderschöne Umgebung von Matinabad zu erkunden. Kontakt zu den Einheimischen gibt es bei einem Kochkurs, der die Urlauber in die Geheimnisse der Zubereitung persischer Speisen einweiht, oder beim abendlichen Picknick auf dem Imam-Platz in Isfahan, wo Touristen und Bewohner gemeinsam den Sonnenuntergang genießen und den Gebetsgesängen lauschen. Kulturelle Begegnungen entstehen auch beim Rundgang durch das Museum des 12-jährigen Iraners Saeed, der Besichtigung der Werkstatt eines Miniaturmalers sowie beim Besuch eines Zurkhanehs mit einer Vorführung der traditionellen Kampf- und Kraftsportübungen. Auch unter dem ökologischen Aspekt hat die Reise einiges zu bieten: So pflanzt jede Reisegruppe in Matinabad einen einheimischen Baum, der später auf natürliche Art und Weise hilft die Sanddünen zu stabilisieren. Alle Hotels der Reise sind schön und besitzen zum Teil eine Sauna, einen Spa-Bereich, ein Teehaus und eine Dachterrasse. Es gibt eine Durchführungsgarantie ab vier Teilnehmern, die Gruppengröße ist auf 12 Personen begrenzt.

Die 15-tägige Reise „Isfahan“ kostet ab 2.799 Euro pro Person im Doppelzimmer mit Halbpension. Der Preis umfasst zudem den Linienflug ab Deutschland nach Kermanschah und zurück ab Schiras sowie die Rundfahrt in einem klimatisierten Reiseminibus. Inklusive sind auch die Nationalparkgebühren und Eintrittsgelder laut Reiseplan, Reiseliteratur, eine Deutsch sprechende Reiseleitung sowie ein Zertifikat über 100 Quadratmetern Regenwald. www.e-kolumbus.de/rundreise/52250

Kategorie : Pressemitteilung
https://blog.e-kolumbus.de/wp-content/uploads/2015/01/iran_collage.jpg

Hinterlasse einen Kommentar.

Name

E-mail